SUMMER SALE – Bis zu 50% – Jetzt sparen!
Mehr als 800 Marken
800.000 aktive Kunden
30 Tage Rückgaberecht

Fahrrad-Schaltwerke – Mit dem richtigen Modell zum perfekten Gangwechsel

Geht es um die Gangschaltung am Fahrrad, ist das Schaltwerk wohl eines der auffälligsten und technisch filigransten Bauteile. Das spiegelt sich auch in der großen Modellvielfalt auf dem Markt wider. So gibt es Schaltwerke für das Rennrad und für das Mountainbike, für mechanische oder elektronische Schaltungen mit unterschiedlich vielen Gängen und für unterschiedlich abgestufte Kassetten. Im Folgenden geben wir dir deshalb einen Überblick darüber, wie du das passende Schaltwerk für dein Fahrrad findest. Weiterlesen

Sortieren nach Beliebtheit

Das Schaltwerk am Fahrrad

Grundsätzlich gibt es Schaltwerke für das Rennrad und für das Mountainbike – Letztere werden auch für die meisten anderen Fahrradtypen und E-Bikes verwendet. Denn MTB-Schaltwerke sind vielseitig, stabil und damit unkompliziert für jeden Einsatz. Beim Rennrad-Schaltwerk legen die Hersteller vor allem Wert auf geringes Gewicht und sportliche Gang-Abstufungen. Betätigt werden Schaltwerke traditionell mechanisch – also über einen Bowdenzug vom Schalthebel. Es gibt aber auch immer mehr elektronische Schaltungen. Bei diesen erfolgt die Kommunikation zwischen Schalthebel und Schaltwerk drahtlos.

Womit wir bei der Funktionalität sind: Jedes Schaltwerk am Fahrrad arbeitet im Zusammenspiel mit dem Schalthebel, der Kassette und der Kette. Damit sie zusammen funktionieren, müssen alle Teile vom selben Hersteller stammen, bestenfalls von der gleichen Schaltgruppe. Denn die großen Schaltgruppen-Anbieter Shimano, SRAM und Campagnolo haben unterschiedliche Hebel- und Übersetzungsverhältnisse. Außerdem muss ein Schaltwerk immer zur Anzahl der Gänge und zur Abstufung der Kassette passen. 

11-fach oder 12-fach Schaltwerk? – So findest du das passende Modell

Damit du das zu deiner Fahrrad-Schaltung passende Schaltwerk findest, musst du besonders auf die folgenden Punkte achten.

  • Hersteller: Schaltwerk und Schalthebel müssen vom selben Hersteller stammen, damit sie reibungslos miteinander funktionieren. 
  • Schaltbetätigung: Für mechanische und für elektronische Schaltungen gibt es jeweils spezielle Schaltwerke.
  • Schaltgruppe: Du kannst innerhalb eines Herstellers theoretisch Schaltwerk und Schalthebel aller Mountainbike-Gruppen bzw. aller Rennrad-Gruppen miteinander kombinieren. Um die bestmögliche Funktionalität zu erreichen, sollten aber alle Bauteile vom gleichen Gruppen-Modell stammen.
  • Gänge: Schaltwerk, Schalthebel und Kassette müssen alle für dieselbe Anzahl an Gängen ausgelegt sein. Üblich sind vor allem 9-, 10-, 11- und 12-fach Schaltwerke.
  • Käfiglänge: Der Käfig bezeichnet die Verbindung zwischen den beiden Schaltrollen. Dabei gibt es Schaltwerke mit kurzem, mittleren oder langen Käfig. Die Käfiglänge entscheidet darüber, welche Kassetten-Abstufungen (größtes und kleinstes Ritzel) das Schaltwerk bedienen kann.

Das passende Fahrrad-Schaltwerk bei BIKE24 finden

Du siehst: Mit ein paar Eingrenzungen hast du auch im Dschungel der gefühlt unzähligen Schaltwerk-Modelle direkt einen guten Überblick darüber, welches Schaltwerk das Richtige für dein Fahrrad ist. Damit das neue Schaltwerk mit deiner Schaltung funktioniert, müssen Hersteller, Ansteuerung, Anzahl der Gänge und Abstufung der Kassette stimmen. Suche gezielt anhand dieser Anforderungen nach den Schaltwerken, die infrage kommen.

Praktisch: Du findest die passenden Schaltwerke ganz einfach, indem du im Filter-Menü links nach deinen Auswahlkriterien sortierst.